mini-aussies.com

Themenabende/Seminar in Lünen

Fläche / Area: 34070 km2
Einwohner / Population: 17.69 million
Hauptstadt / Capital: Düsseldorf

Moderator: Alexa

Themenabende/Seminar in Lünen

Beitragvon DieDiva » 25.01.2010, 11:56

17.02.2010 Abendvortrag "Trennungsstress beim Hund" mit Gerrit Stephan in Lünen

--------------------------------------------------------------------------------

Trennungsstress beim Hund

Allein in der Wohnung zurückgelassen zu werden ist für viele Hunde ein Alptraum.

Ein Teil dieser Hunde bereitet ihren Menschen durch anhaltende Lautäußerungen, Zerstörung von Einrichtungsgegenständen oder Verlust der Stubenreinheit große Probleme. Hat der Hund einmal dieses Problem entwickelt, gestaltet sich die erforderliche Gewöhnung ans Alleine Bleiben oft sehr schwierig. Manche schaffen es, viele aber geben auf und lassen ihren Hund nicht mehr alleine. Wenn sich dann die Lebensumstände der Menschen ändern, wird der Hund nicht selten schweren Herzens abgegeben.

Nicht wenige Hunde geraten allein gelassen unter großen Stress, ohne ihren Menschen Probleme zu machen. Die regelmäßige, starke Stressbelastung schwächt ihr Immunsystem und begünstig die Entstehung anderer Verhaltensprobleme, während ihr eigentliches Problem oft unentdeckt bleibt.

Der Abendvortrag beschäftigt sich eingehend mit den biologischen Grundlagen des Trennungsstresses und seine oft unterschätzte Bedeutung in der Hundehaltung.
Welche Probleme zu vermeiden sind ebenso Gegenstand des Abends wie mögliche Behandlungsansätze für Hunde mit ausgeprägten Trennungsproblemen.

Referentin: Gerrit Stephan
Datum: 17.Februar 2010
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Kosten: 15 Euro
Ort: 44534 Lünen

Weitere Infos & Anmeldung unter:

Nina Woesmann
www.praxis-fuer-alle-felle.de,
info@praxis-fuer-alle-felle.de
Tel. 02306 - 26 92 10 oder 01 76 / 66 02 47 47



19.03.2010 Abendvortrag "Wenn Hunde Angst haben ... " mit Mirjam Cordt in Lünen

--------------------------------------------------------------------------------

"Wenn Hunde Angst haben - Das Leben neu entdecken"

Grundlagen

•die unterschiedlichen Angstformen und -zustände
•Welche Ängste zum Leben dazu gehören
•Wie sich ein Hund in einer schwierigen Situation verhaltenkann
•Bewußte und unbewußte Beeinflussung des Verhaltens
•Wenn der Hund mutiger wird

Therapieplan

•Anamnese
•Anforderungen an den Besitzer
•Stolperfallen im Training
•Trainingselemente
•Manuelle Therapien
•Alternative Therapie


Über die Referentin:
Mirjam Cordt hat ihren Beruf als Ingenieur aufgegeben, um sich ganz den Hunden zu widmen.
Als ausgebildete Hundetrainerin mit mehreren Abschlüssen ist ihr die Weiterbildung durch den
Besuch von Seminaren und Workshops wichtig. Sie betont jedoch, dass die beste Ausbildung
das Leben mit Hunden und die tägliche praktische Arbeit mit den unterschiedlichsten
Hundepersönlichkeiten und deren individuellen Verhaltensweisen ist –bessere Lehrmeister
gibt es nicht!
Seit 2000 leitet sie die Hundeschule DOG-InForm, seit 2004 mit angeschlossener
Hundepension in der Nähe von Alzey, Rheinland-Pfalz.
Im Tierschutz ist Mirjam Cordt seit 1996 engagiert, sie ist Vorsitzende des Tierschutzvereins,
Tier und Mensch - Hilfe für Herdenschutzhunde e.V.“und hat sich auf die Arbeit mit
Herdenschutzhunden und Hunden mit unerwünschten Verhaltensweisen spezialisiert.
Mirjam Cordt ist es eine Herzensangelegenheit, Menschen und Hunden die Wichtigkeit des
gegenseitigen Respekts und Verständnisses zu vermitteln, um unter Berücksichtigung der
Bedürfnisse, aber auch der Pflichten beider Parteien harmonisch miteinander leben zu können
Ihre Familie wird bereichert durch eine große Hundegruppe bestehend aus
Herdenschutzhunden und Hunde anderer Rassen aus dem Tierschutz.


Referentin: Mirjam Cordt
Datum: 19.März 2010
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Kosten: 15 Euro
Ort: 44534 Lünen

Weitere Infos & Anmeldung unter:

Nina Woesmann
www.praxis-fuer-alle-felle.de,
info@praxis-fuer-alle-felle.de
Tel. 02306 - 26 92 10 oder 01 76 / 66 02 47 47


20.+21.März 2010 Basis-Seminar "Über den Umgang mit aggressiven Hunden" Mirjam Cordt

--------------------------------------------------------------------------------

2-tägiges Basis-Seminar "Über den Umgang mit aggressiven Hunden" mit Mirjam Cordt

Seminar über die Grundlagen und die praktische Umsetzung des Themas

Kaum ein anderes Thema wird so häufig und emotional diskutiert wie das Aggressionsverhalten
des Hundes. Es werden Rasselisten erstellt, Verordnungen erlassen und Ruck-Zuck-
Trainingsmethoden vorgestellt, mit denen man aggressive Hunde „wieder in den Griff kriegen“soll.

An ihre Stelle sollten sinnvolle Präventivmaßnahmen sowie eine bessere Schulung der
Hundeführer und moderne Trainingsprogramme stehen, die an den Ursachen des Problems
arbeiten, statt seine Symptome zu bekämpfen.Die Wege zu einem „aggressiven“Hund sind
vielfältig, wobei grundsätzlich die Frage zu stellen ist, ab wann man von einem aggressiven Hund
sprechen sollte. Oft genug werden erste Warnsignale übersehen oder missverstanden. Doch
was passiert, wenn der Hund erst einmal zugebissen hat, niemanden mehr an sich heran lässt
oder das weitere Zusammenleben mit ihm unmöglich erscheint? Für viele Hunde bedeutet das,
dass sie den Rest ihres Lebens weggeschlossen werden. In etlichen Fällen droht die
Einschläferung. Ist dies wirklich der letzte Ausweg?!


Dieses Seminar zeigt Wege, aber auch Grenzen im Umgang mit aggressiven Hunden.

Themen des Seminars sind:

Grundlagen für das Training mit aggressiven Hunden

- Verschiedene Arten der Aggression
- Rassebedingtes Aggressionspotential
- Ausdrucksverhalten beim Hund….wie geht der Hund mit Konflikten um
- Stress bei Hunden
- Führung durch den Menschen
- Grundformen des Lernens

Die praktische Umsetzung

- Vertrauensaufbau
- Assoziationen ändern
- Bedeutung der Futterbelohnung
- Bedeutung von Ritualen
- Sicherheit geht vor
- Frustrationsgrenze erhöhen


Über die Referentin:
Mirjam Cordt hat ihren Beruf als Ingenieur aufgegeben, um sich ganz den Hunden zu widmen.
Als ausgebildete Hundetrainerin mit mehreren Abschlüssen ist ihr die Weiterbildung durch den
Besuch von Seminaren und Workshops wichtig. Sie betont jedoch, dass die beste Ausbildung
das Leben mit Hunden und die tägliche praktische Arbeit mit den unterschiedlichsten
Hundepersönlichkeiten und deren individuellen Verhaltensweisen ist –bessere Lehrmeister
gibt es nicht!
Seit 2000 leitet sie die Hundeschule DOG-InForm, seit 2004 mit angeschlossener
Hundepension in der Nähe von Alzey, Rheinland-Pfalz.
Im Tierschutz ist Mirjam Cordt seit 1996 engagiert, sie ist Vorsitzende des Tierschutzvereins,
Tier und Mensch - Hilfe für Herdenschutzhunde e.V.“und hat sich auf die Arbeit mit
Herdenschutzhunden und Hunden mit unerwünschten Verhaltensweisen spezialisiert.
Mirjam Cordt ist es eine Herzensangelegenheit, Menschen und Hunden die Wichtigkeit des
gegenseitigen Respekts und Verständnisses zu vermitteln, um unter Berücksichtigung der
Bedürfnisse, aber auch der Pflichten beider Parteien harmonisch miteinander leben zu können
Ihre Familie wird bereichert durch eine große Hundegruppe bestehend aus
Herdenschutzhunden und Hunde anderer Rassen aus dem Tierschutz.


Referentin: Mirjam Cordt
Datum: 20. + 21. März 2010
Uhrzeit: ca. 10 bis 18 Uhr
Kosten: 120 Euro pro teilnehmende Person ohne Hund
Ort: 44534 Lünen

Weitere Infos & Anmeldung unter:

Nina Woesmann
www.praxis-fuer-alle-felle.de,
info@praxis-fuer-alle-felle.de
Tel. 02306 - 26 92 10 oder 01 76 / 66 02 47 47
Liebe Grüße Simone, Pepper, Maniya, George und die Mieze Smilla
http://radundpfote.npage.de
Benutzeravatar
DieDiva
Inventarling
 
Beiträge: 1932
Registriert: 07.11.2008, 17:11
Wohnort: Lünen
4-Beiner: Jackrusselterrier-Mops-Mix Hündin Pepper (geb. 11.07.2006) und Miniaussie-Hündin Guardian Angel´s Maniya (geb. 13.10.2008), Toy-Aussie-Rüde George from Endshof (geb. 12.06.2010) und Katze Smilla (ca. 8 Jahre)

Re: Themenabende/Seminar in Lünen

Beitragvon DieDiva » 24.02.2010, 10:34

Für die beiden Seminare bei Frau Cordt sind noch Plätze frei! :clapping:
Liebe Grüße Simone, Pepper, Maniya, George und die Mieze Smilla
http://radundpfote.npage.de
Benutzeravatar
DieDiva
Inventarling
 
Beiträge: 1932
Registriert: 07.11.2008, 17:11
Wohnort: Lünen
4-Beiner: Jackrusselterrier-Mops-Mix Hündin Pepper (geb. 11.07.2006) und Miniaussie-Hündin Guardian Angel´s Maniya (geb. 13.10.2008), Toy-Aussie-Rüde George from Endshof (geb. 12.06.2010) und Katze Smilla (ca. 8 Jahre)


Zurück zu Nordrhein-Westfalen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron